Veröffentlichung

Freiräume entwickeln –
Lebensräume schaffen:
Strategien für eine qualitätvolle Entwicklung von Grün- und Freiräumen

 

 

Im Wettbewerb um Einwohner, Kunden und Unternehmen wird es für die hessischen Städte und Gemeinden immer wichtiger auch ihre weichen Standortfaktoren zu erhalten und qualitätvoll weiterzuentwickeln. Ausreichend vorhandene Grün- und Freiräume mit Qualität zählen zu den nicht zu unterschätzenden weichen Standortfaktoren. Freiräume sind zugleich Attraktion und Ruhepol, Orte der sozialen Begegnung und der Erholung, Zeugen der Geschichte – aber auch Grundlage für die Zukunft urbaner und dörflicher Strukturen. Sie sind zudem Ausdruck der örtlichen Identität. Kurz gesagt: Sie sind als "grünes Kapital" bedeutende Vermögenswerte der Kommunen.

Die Veröffentlichung "Freiräume entwickeln – Lebensräume schaffen" möchte dazu beitragen, dass die Entwicklung von Grünflächen und Freiräumen eine zentrale Rolle in den Kommunen einnimmt. Neun Projektbeispiele zeigen hierzu Schlüsselstrategien. Ausgewählte Expertenstatements ergänzen die konzeptionellen Ansätze.

Die Broschüre richtet sich an alle, die für die Freiraumentwicklung vor Ort verantwortlich sind oder hierzu Beiträge leisten wollen. Das sind neben den politisch Verantwortlichen, den Mitarbeitern der Verwaltung, den Planern und Fachbeauftragten auch die privaten Akteure, lokalen Initiativen und Vereine.

Hier besteht die Möglichkeit, die Broschüre hier als PDF abzurufen:
Freiräumen entwickeln - Lebensräume schaffen:
9 Strategien, 5 Statements, 1 Ziel